ANAMNESE, SICHT- TASTBEFUND, AUSWERTUNG, BEHANDLUNG

angenehm erstaunt und fasziniert bin ich immer wieder über die Füsse die Wirkung auf den Organismus zu erfahren und zu erleben wie Klienten oft unruhig, gestresst oder nervös, in der Praxis erscheinen und sich bei einer Fussmassage in kurzer Zeit erholen.

Jeder Mensch hat seine eigene, wunderbare, körperliche und geistig-seelische Einzigartigkeit. Ich freue mich Sie begleiten zu können.           

Durch meine Arbeit lockere ich Ihre Verspannungen, Seelenqualitäten können ins fliessen kommen, Ihr Verstand kann sich erholen.   

Aufmerksam achte darauf wo bei Ihnen" der Schuh drückt" und wie das reflektorisch gesehen mit Ihrem Körper in Beziehung steht.



NARBENENSTÖRUNG

ÜBER DIE FUSSREFLEXZONEN-THERAPIE

 

Narbenbildungen können zu erheblichen Störfeldern verschiedener Funktionsabläufe im Menschen führen. Der übergeordnete Energiefluss in den Meridianen kann gestört werden, was den Gesundheitszustand beeinträchtigen kann.

Jede Narbe kann früher oder später zum Störfeld werden, ob sie frisch oder alt, gross oder klein, schmerzhaft oder stumpf ist.

Wobei die Grösse der Narbe nicht direkt in Zusammenhang gebracht werden kann wie stark sie stört. Ich habe schon 20 cm lange Narben gesehen die kaum gestört haben und 2 mm grosse Narben die ausserordentlich starke Störfelder erzeugt haben.

Ich entstöre Narben entsprechend den zugehörenden Reflexzonen an den Füssen:

 

° für Kopf und Hals

° Brustkorb und Bauch

° unterer Bauchraum und Becken,

° an den Beinen

° sowie an den Füssen selbst.

 

Als Ergänzung zu energetischer Narbenentstörung kombiniere ich meine Behandlung mit Bindegewebs-massage.

Bei Bedarf empfehle ich die Narbenenstörung über Reflexzonentherapie solange zu wiederholen, bis das entprechende Organ seine Tätigkeit wieder "schnurrend" aufnimmt. 

REFLEKTORISCHE LYMPHDRAINAGE  ÜBER DIE FUSSREFLEXZONEN-THERAPIE

 

Das Lymphsystem ist ein Fliesssystem, das beim Menschen am meisten belastet ist.

zB. durch Eigen- und Umweltgifte, Ernährung, Medikamente und unterdrückte Krankheiten.

Es erfüllt folgende sehr wertvolle Aufgaben:

  • Regulation des Wasserhaushaltes im Gewebe
  • Immunabwehr durch Leukozyten in den Lymphgefässen und Lymphknoten
  • Abtransport von Nahrungsfetten, die im Magendarmtrakt aufgenommen werden.

Manchmal fehlen wichtige Lymphorgane wie Mandeln durch operative Entfernung. An dieser Stelle befindet sich nun eine ->Narbe welche sich als schmerzhafte Reflexzone auswirken kann ( -> siehe Narbenent-störung) und gleichzeitig bleibt, auch nach der Entfernung des Organes, ein dem Organ zugehörend entsprechendes Energiefeld.

Deshalb kann es vorkommen dass Frauen, denen zB. die Gebärmutter entfernt wurde, oftmals über Kreuzschmerzen klagen. Für mich ist das wie ein Phantomschmerz bei einem Menschen, dem z.B. eine Gliedmasse entfernt werden musste.

Die Erklärung hierfür ist, dass alles im Gehirn unwiderruflich gespeichert ist und auch nach einer Organentfernung eine Nervenverbindung zum Gehirn bestehen bleibt.